Frau+Geld: Finanzbildung

Auf das gesamte Erwerbsleben gerechnet, verdienen Frauen im Durchschnitt rund 830.000 Euro, während Männer mit rund 1,5 Millionen Euro rechnen können. Das ergab eine Studie der Bertelsmann-Stiftung. Eine repräsentative Umfrage der Erste Bank und Sparkasse hat gezeigt, dass sich Frauen in Österreich deutlich weniger für Wirtschafts- und Finanzthemen interessieren – und sie investieren auch weniger. Nur 6 Prozent der Frauen besitzen Einzelaktien, bei den Männern sind es hingegen 17 Prozent. Hinzu kommt, dass Frauen auch nicht gern über Geld reden. Das sollte sich ändern, denn je mehr die finanzielle Benachteiligung von Frauen in den Fokus rückt, desto eher ist Veränderung möglich. Unsere Workshopreihe, die 2023 online stattfindet, soll dazu beitragen. In 7 Modulen können Sie sich mit Ihren Finanzen intensiv auseinandersetzen. Ergänzend zu den Webinaren gibt es Vorträge zur Pension, Gehaltsverhandlungen und zum Thema investieren in Aktien, ETFs und Fonds. Alle Details finden Sie hier.
Scroll to Top