Auszeit in Niedernsill

Sieben Ein-Eltern-Familien verbrachten gemeinsam ein fröhliches Wochenende.

Elisabeth Nindl aus Niedernsill hat 7 Alleinerzieherinnen mit 10 Kindern eingeladen, ein Wochenende in ihrem Appartementhaus "Haus Garten an der Sonne" zu verbringen. Mit dem Zug ging es am Freitag bei strahlendem Sonnenschein und gut gelaunt in die Pinzgauer Gemeinde Niedernsill. Gastgeberin Elisabeth Nindl empfing die Frauen mit ihren Kindern sehr herzlich in ihrem idyllisch gelegenen Haus inmitten von Niedernsill, umgeben von einem große Garten mit tierischen Bewohnern. Die liebevoll gestalteten Zimmer wurden umgehend bezogen und beim gemeinsamen Kochen und anschließenden Spieleabend lernten sich die Teilnehmerinnen besser kennen.

Der nächste Tag startete mit einem gemeinsamen Frühstück und jeder Menge guter Laune. Wertvolle Impulse und Erfahrungen konnten dabei ausgetauscht werden. Auf dem Programm für Samstag standen der Besuch des Spielplatzes und eine Partie Minigolf, gesponsert von der Gemeinde Niedernsill. Den ganzen Nachmittag über wurde gespielt und gelacht, selbst die Jüngsten hatten wahre Freude daran. Ein sehr entspannter Tag neigte sich nach dem gemeinsamen Abendessen dem Ende zu.

Am Sonntag stand der Besuch des Noriker Pferdemuseums auf dem Programm. Eine eigens organisierte Führung mit Rätselspaß und viel Herz begeisterte Erwachsene wie Kinder. Zurück in der Unterkunft waren alle ein wenig traurig, dass dieses gemeinsame Wochenende sich dem Ende zu neigte und der Abschied fiel allen merklich schwer.

Organisiert und durchgeführt von Frau & Arbeit, unterstützt durch Sachspenden von: Elisabeth Nindl, die uns ihre Appartements kostenlos zur Verfügung gestellt hat, Bäckerei Unterbäck und Landbäckerei Reichartseder, die Gebäck beigesteuert haben und Metzgerei Brandstätter, die uns mit Bosnawürsteln versorgte. Herzlichen Dank allen Sponsor*innen!

Interessiert an Angeboten für Alleinerziehende,
Getrennterziehende und Patchworkeltern?

Einfach Newsletter abonnieren

Im Dezember und Jänner stehen noch spannende Ausflüge auf dem Programm.
Die Teilnahme ist kostenlos!

   Frau & Arbeit wird unter anderen gefördert von