Mareike Fallwickl: Und alle so still.

Lesung & Diskussion mit Mareike Fallwickl.

Der fünfte Roman der in Salzburg lebenden Autorin Mareike Fallwickl trägt den Titel „Und alle so still.“  In ihrem neuen Buch geht es um die Frage was wäre, wenn alle Frauen sich verweigern und in einen Care-Streik treten würden? Die drei Protagonistinnen treffen einander eher zufällig. Und plötzlich steht alles infrage, worauf unser System fußt. Uns erwartet ein großer feministischer Gesellschaftsroman über Widerspruchsgeist und Solidarität.

An diesem Abend liest Mareike Fallwickl aus ihrem Buch und diskutiert im Anschluss mit den Teilnehmerinnen die Lage der Frauen, warum es Feminismus braucht und was jede Einzelne für sich verändern kann.

Wir bedanken uns beim Keltenmuseum Hallein herzlich für die Kooperation.

Das Museum ist am Tag der Veranstaltung ab 18 Uhr für Teilnehmer:innen der Lesung geöffnet und lädt ein zu einem geschichtsträchtigen Rundgang.

Sie möchten diese Veranstaltung buchen? Scrollen Sie nach unten zu "Veranstaltung buchen" und bestellen ein kostenfreies Ticket.

(c) Gyöngyi Tasi

Ausverkauft!

Datum

Do 18. April 2024

Uhrzeit

19:00 - 21:00

Ort

Keltenmuseum Hallein
Pflegerplatz 5, 5400 Hallein
Kategorie

Information

Irene Botzenhart-Hirsch
Telefon
0662 88 07 23-10
E-Mail
i.botzenhart-hirsch@frau-und-arbeit.at
Nach oben scrollen