© Foto Nikolaus Faistauer/Schmittenhöhebahn AG

Manuela  P., Seilbahntechnikerin                       

Alter bei Ausbildungsabschluss 23 Jahre
Region Pinzgau

FiT-Ausbildung Lehre
Ausbildungsstätte/Firma
Schmittenhöhebahn AG, Zell am See

Aktuelle Position/Tätigkeit Liftdienst und Revisionsdienst, Maschinistin

Warum hast du dich für diese Ausbildung entschieden?

Da mir das Kochen überhaupt keinen Spaß mehr machte, wollte ich eine positive Veränderung in meinem Leben. Ich wollte mal was anderes machen als diese neutralen Jobs. Deshalb entschied ich mich für diese Ausbildung und bereue es nicht. Ich war schon immer an Technik interessiert.

Was waren die Reaktionen deines Umfeldes auf diesen Ausbildungsweg?

Vorher Gastgewerbe und jetzt einen so technischen Beruf. Mein Umfeld war erleichtert, dass ich den Ausstieg aus der Gastronomie geschafft habe. Für mich war das halt nicht das Richtige, auch wenn das für andere ein toller Bereich sein kann. Alle haben mich während der gesamten Ausbildungsdauer unterstützt. Auch die Betreuung von Frau & Arbeit habe ich als sehr hilfreich erlebt!

Was hat dir diese Ausbildung gebracht?

Mehr Selbstvertrauen, Lob, Teamfähigkeit. Einen besseren Arbeitsplatz, gutes Betriebsklima, besseres Gehalt, Zufriedenheit.

Was war für dich die größte Herausforderung?

Die Berufsschule. Mathematik war für mich eine Herausforderung. Die letzten Lernerfahrungen lagen länger zurück und so war es schwer, wieder anzuknüpfen. Durch Nachhilfe und Unterstützung seitens des Betriebes konnte diese Hürde gemeistert werden.

Wer bzw. was hat dir geholfen, dein Ziel zu erreichen?

Meine Familie, Freunde, mein Chef und meine Arbeitskollegen haben mich sehr, sehr gut unterstützt sowie Frau & Arbeit und das soziale Umfeld.

Was war dein größtes Erfolgserlebnis?

Dass ich die Lehre und die LAP so hervorragend geschafft habe. Die Absolvierung der Berufsschule und dass ich das Durchhaltevermögen hatte, die Ausbildung abzuschließen.

Was möchtest du anderen FiT-Teilnehmerinnen aus deinem Erfahrungsschatz mit auf den Weg geben?

Gebt niemals euer Ziel auf, auch wenn es noch so schwer fällt.  Habt Geduld und Durchhaltevermögen. Ich habe erlebt, dass man sich als Frau in einer Männerdomäne auch selbstbewusst präsentieren kann! Habt Mut und Selbstvertrauen in die eigenen Fähigkeiten.

Was ist dir sonst noch wichtig zu sagen?

Mehr Frauen sollten in die technischen Berufe integriert werden, weil sie diese genauso gut beherrschen wie die Männer und weil Technik Spaß macht!